Benefiz – Laientheater „Biete Frau und Hof“

Bühne frei für „Fehler 404“

Es war sicher kein Fehler einer der rund 600 Zuschauer gewesen zu sein, die am Wochenende des 4. & 5. Mai ins Pfarrheim nach Pernitz kamen und ihre Lachmuskeln trainierten. Das Theaterstück „Biete Frau und Hof“ war ein Riesenerfolg und die Einnahmen kommen nun einem bedürftigen Kind aus Neusiedl zugute.

Das Spezielle an der Aufführung war, dass die Theatergruppe aus Laien bestand und für jeden von ihnen war es der erste große Theaterauftritt. Die Akteure waren: Marcel Wöhrer als Bauer Max; Nina Heher als Irmine, Tante von Max; Fabian Herrmann als Anton der hinterhältige Viehhändler; Anja Herzog als Rosa, Frau von Max; Lorenz Schönthaler als Altbauer Franz, Vater von Max; Magdalena Grabenweger als Gemeindeschwester Agathe die Rabiate; Lisa Kuk als Rudi, die leicht zurückgebliebene Magd am Hof; Roman Postl als gutmütiger Herr Pfarrer und Anja Postl als die verwirrte Oma. Die intensiven Proben der jungen Gruppe zahlten sich aus, denn das Stück brachte Jung und Alt zum Lachen und wurde mit „Standing Ovations“ belohnt.

Zu Lachen gab es einiges, denn Bauer Max weiß, beziehungsweise glaubt zu wissen, dass er sterbenskrank ist und lässt Frau Rosa, Vater Franz und Magd Rudi auf der ganzen Arbeit sitzen. Da er denkt, dass bald sein letztes Stündlein schlägt möchte er Frau und Hof seinem besten Freund, dem hinterhältigen Viehhändler Anton, überschreiben. Daraufhin schmieden Gemeindeschwester Agathe, Franz und Rosa einen Plan, um Max diesen Irrsinn aus dem Kopf zu treiben.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Waidmannsfeld genoss am Sonntag die Aufführung und bedankt sich bei den jungen SchauspielerInnen für ihren karitativen Einsatz.